Skip to content
Unsere Projekte
Angebote zur Suchtprävention

Ein Schwerpunkt der Tätigkeit von Beauftragten für Suchtprävention und Kommunalen Suchtbeauftragten ist die Koordination und/oder Durchführung von Angeboten zur Suchtprävention. In den verschiedenen Stadt- und Landkreisen finden Sie neben Bundes- oder Landesprojekten, oft auch eigene Projekte. Auf dieser Seite stellen wir erfolgreiche Projekte und Angebote vor:

Erfolgreiche regionale Projekte & Angebote

„Kein Alkohol in der Schwangerschaft“ – Schulklassenworkshop zur Prävention der fetalen Alkoholspektrumstörung (FASD)

Im Rahmen des Alkoholpräventionsprogrammes „HaLT-Hart am LimiT“ wurde deshalb ein 90-minütiger Schulklassenworkshop für die Oberstufe zum Thema Alkohol in der Schwangerschaft entwickelt.
Mehr Lesen

Klar bleiben – Feiern ohne Alkoholrausch

Klar bleiben ist ein evaluiertes Projekt für Schüler*innen zur Prävention bzw. Reduktion riskanten Alkoholkonsums wie z. B. Rauschtrinken.
Mehr Lesen

Quit the Shit

Quit the Shit ist ein Informations- und Beratungsservice speziell für Cannabiskonsument*innen, die mit dem Gedanken spielen, weniger oder gar nicht mehr zu kiffen.
Mehr Lesen

„Max & Min@“ – Programm zur Prävention problematischer Mediennutzung und (Cyber-)Mobbing

„Max & Min@“ umfasst einen Schulklassenworkshop mit zwei Modulen, eine Veranstaltung für Eltern und Erziehungsberechtigte sowie eine Fortbildung für die Lehrkräfte und Schulsozialarbeit.
Mehr Lesen

Netzwerk Neue Festkultur 2.0

Das Netzwerk Neue Festkultur ist ein Zusammenschluss von Jugendschützern und anderen beteiligten Institutionen, die sich mit dem Thema Jugendschutz und Sicherheit bei öffentlichen Veranstaltungen befassen.
Mehr Lesen

PROTECT – Professioneller Umgang mit technischen Medien

Das Ziel von PROTECT ist nicht der Verzicht auf Internet und digitale Medien, sondern eine Sensibilisierung für den Computerspiel- und Internetgebrauch sowie die Förderung eines gesunden Umgangs mit digitalen Medien.
Mehr Lesen

„Tom & Lisa“ – Schulklassenworkshop zur Alkoholprävention

„Tom & Lisa“ ist ein Schulklassenworkshop zur Alkoholprävention für die Klassenstufe 7 und 8.
Mehr Lesen

HaLT – Hart am LimiT

HaLT ist ein Alkoholpräventionsprogramm, welches Jugendliche, aber auch Erwachsene für das Thema "Riskanter Alkoholkonsum im Kindes- und Jugendalter" sensibilisieren möchte.
Mehr Lesen

FreD – Frühintervention bei erstauffälligen Drogenkonsumierenden

FreD ist ein Ansatz der Kurz- und Frühintervention. Gedacht ist er für junge Menschen, die möglicherweise am Beginn einer manifesten Suchtproblematik stehen.
Mehr Lesen

Trampolin

Trampolin ist ein modulares Präventionskonzept für Kinder aus suchtbelasteten Familien zwischen acht und zwölf Jahren.
Mehr Lesen

Jugendmedienwoche

Die Jugendmedienwoche bietet  interaktive Workshops, Information und Beratung sowie Fachtage an und richtet sich an Kinder und Jugendliche, Eltern und Fachkräfte.
Mehr Lesen

Verrückt? Na und!

»Verrückt? Na und!«-Schultage laden Jugendliche ab Klasse 8 klassenweise zu einem Gespräch über die großen und kleinen Fragen zur seelischen Gesundheit ein.
Mehr Lesen

Klasse 2000

Gesund, stark und selbstbewusst - so sollen Kinder aufwachsen. Dabei hilft ihnen Klasse2000, ein leicht umsetzbares und wirkungsvolles Unterrichtsprogramm.
Mehr Lesen
Grüner Koffer

Grüner Koffer Cannabis

Mit dem „Grünen Koffer – Methodenset Cannabisprävention“ erhalten Fachkräfte neun interaktive Methoden und Materialen, um mit jungen Menschen über Cannabis ins Gespräch zu kommen – offen, humorvoll, kreativ.
Mehr Lesen

Cannabis – quo vadis?

Cannabis - quo vadis? Ist ein interaktiver Workshop, welcher den Teilnehmenden anhand von sechs Etappen fachlich fundierte und sachliche Informationen zum Thema Cannabis vermittelt.
Mehr Lesen
alkoholfrei-sport-geniessen

Alkoholfrei Sport genießen

„Alkoholfrei Sport genießen“ ist ein Aktionsbündnis der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) mit Sportverbänden. Gemeinsam rufen sie alle Sportvereine dazu auf, ein Zeichen zu setzen für einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol.
Mehr Lesen
be smart - don't start

Be smart – don’t start

„Be Smart – Don’t Start“ ist ein bundesweiter Wettbewerb für weiterführende Schulen zur Förderung des Nichtrauchens. Teilnehmende Klassen der Stufen sechs bis acht verpflichten sich, ein halbes Jahr lang komplett rauchfrei zu sein. Für wöchentliche Unterrichtseinheiten zum Thema „Rauchen/Nichtrauchen“ bietet der Wettbewerb unterstützende Materialien.
Mehr Lesen
feelok.de

feelOK

Die Gesundheitsplattform feelOK soll die Umsetzung von Prävention an Schulen einfacher machen.
Mehr Lesen
KlarSicht-MitmachParcours

KlarSicht-Koffer

Der KlarSicht-Koffer wurde durch die BZgA entwickelt und besteht aus insgesamt fünf Mitmach-Stationen (Tabak, Alkohol, Rauschrillen, Werbung, Talkshow).
Mehr Lesen

JugendFilmTage

Das zentrale Element der JugendFilmTage sind die Mitmach-Aktionen. Regionale Fachkräfte vermitteln vor und ggf. nach…

Mehr Lesen
Logo MOVE Ginko-Stiftung NRW

MOVE

... bei riskant konsumierenden Jugendlichen und ist eine dreitägige Fortbildung, die sich an Kontaktpersonen von…

Mehr Lesen
Projekt Mädchen sucht junge

MSJ – Mädchen SUCHT Junge

„Mädchen SUCHT Junge“ ist ein interaktives Lernprojekt zur Suchtprävention, in dem sich Mädchen und Jungen…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen