Skip to content
Herzlich Willkommen

Die Landesarbeits­gemeinschaft der Beauftragten für Suchtprävention und Kommunalen Suchtbeauf­tragten (LAG BfS/KSB) ...

… ist ein Zusammenschluss der in Baden-Württemberg tätigen Beauftragten für Suchtprävention und Kommunalen Suchtbeauftragten. Sie hat das Ziel, die Zusammenarbeit und den Austausch untereinander zu fördern, die Interessen der BfS/KSB gegenüber anderen Institutionen und Entscheidungsträgern zu vertreten und gemeinsame Strategien, Maßnahmen und Projekten der Suchthilfe und -prävention weiterzuentwickeln. Dies erfolgt in Zusammenarbeit mit anderen, relevanten Institutionen auf Landesebene.

Unsere Schwerpunkte

Diese Themen sind uns besonders wichtig oder Schwerpunkte der Suchtprävention (Kurzeinblick)

Vernetzung

Ein Schwerpunkt der LAG BfS/KSB ist die Förderung des Austausches untereinander, um die Qualität vor Ort zu sichern und weiterzuentwickeln. Aber auch die Vernetzung mit anderen relevanten Behörden, Institutionen und Interessenverbänden ist enorm wichtig. Die Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern und Kooperationspartnerinnen ist für die Sicherstellung von wirkungsvollen, zeitgemäßen Angeboten und Maßnahmen der Suchthilfe und -prävention unerlässlich. Deshalb ist die LAG BfS/KSB in vielen Arbeitskreisen und Gremien auf Landesebene vertreten.

Weiterentwicklung der Suchthilfe und Suchtprävention

Angebote der Suchthilfe und Suchtprävention benötigen immer wieder eine kritische Hinterfragung, um gesellschaftlichen Entwicklungen gerecht zu werden. Gemeinsam mit unseren Kooperationspartnern und –partnerinnen arbeiten wir ständig an der Weiterentwicklung der Suchthilfe und der Suchtprävention in Baden-Württemberg. So organisiert die LAG BfS/KSB zweimal jährlich eine Tagung, bei der alle Beteiligten zusammenkommen, um sich über aktuelle Entwicklungen zu informieren und über diverse Themen auszutauschen.

Wissenstransfer

Aufgrund von personellen Wechseln in der Kommune, veränderten bundes-, landes- oder kommunalpolitischen Gesundheitszielen und gesellschaftlichen Veränderungen ist die Sicherstellung eines Wissenstransfers notwendig. Gefördert vom Ministerium für Soziales, Gesundheit und Integration Baden-Württemberg findet zweimal im Jahr ein zweitägiges Seminar für die BfS und KSB statt, welches von Mitgliedern der LAG BfS/KSB organisiert wird. Hier steht der Austausch von erfahrenen und neuen BfS/KSB im Vordergrund. Außerdem werden für fachlichen Input externe Referenten und Referentinnen eingeladen.

Das Ziel der Zusammenarbeit

Ziel der LAG ist der Informationsaustausch und die fortschreitende Professionalisierung der BfS/KSB auf Landesebene. Beispielsweise wurde in diesem Rahmen der Verein „Suchtprävention Baden-Württemberg e.V.“ gegründet, dem viele BfS/KSB angehören.

Aktuelle Beiträge

Hier finden Sie aktuelle Berichte, Informationen und anstehende Termine.

Neuer KSB in Sigmaringen

Hallo, mein Name ist Daniel Rayment-Briggs, ich arbeite seit April als kommunaler Suchtbeauftragter im Landratsamt…

Mehr Lesen
Grüner Koffer

Schulung zum „Grüner Koffer“

Am 13. und 14. Mai fanden in Stuttgart zwei Train-the-Trainer-Schulungen zum "Grünen Koffer" statt. Beim…

Mehr Lesen
Aktionswoche Alkohol

Aktionswoche Alkohol

Vom 08. Juni bis zum 16. Juni findet die bundesweite Aktionswoche Alkohol statt. Auch die…

Mehr Lesen
An den Anfang scrollen